Das richtige Nischen Thema finden

Am Anfang jeder Nische steht das Thema fest. Die Frage „Wo und wie finde ich Themen für meine Nische?“ möchte ich dir in diesem Artikel beantworten. Es geht schließlich um das Thema für deine Nische. Kreativität ist gefragt, wenn dir keine Themen einfallen.

Brainstorming

Unter der Kreativitätstechnik kennen die meisten mit Sicherheit Brainstorming. Schon in der Schule wird Brainstorming zur Ideenfindung genutzt. Unterteilt ist diese Art in zwei Phasen.

Phase 1

In der ersten Phase wird ein Problem oder in diesem Fall, ein Thema genannt. Hier wird gesagt, was einem als erstes einfällt. Alle genannten Begriffe werden aufgeschrieben. Durch die Sammlung von Begriffen kannst du, oder dein Team, weitere zusammenhängende Lösungsansätze finden.

So wird aus einem Problem eine ganze Sammlung von Wörtern, die alle mit dem einem Thema zusammenhängen.

Phase 2

In der nächsten Runde werden alle genannten Begriffe bewertet und noch einmal genauer unter die Lupe genommen. Thematische Zusammenhänge müssen gefunden werden. Nachdem alle Begriffe bewertet und nicht passende Begriffe aussortiert worden sind, bleibt nur noch eine Hand voll über.

Aus den über gebliebenen Begriffen hast du eine gute Übersicht mit relevanten Nischen Themen.

Wortassoziation

Ähnliche wie beim Brainstorming wird bei der Wortassoziation das Wort aufgeschrieben, das einmal als erstes in den Kopf schießt. Das sind sogenannte Reaktionswörter, die einem selber als erstes bei einem bestimmten Begriff einfallen.

Eine gute Erklärung, die Wortassoziation beschreibt, habe ich auf universal_lexikon.deacademic.com gefunden:

Als Reaktion auf ein bestimmtes Reizwort sich einstellende gedankliche Verbindung.

Beispiele gefällig?

  • Lippenstift = rot
  • Apfel = Birne
  • Motorrad = Royal Enfield
  • Kamin = Warm

Das erste Wort was mir zu dem Wort Motorrad einfällt, ist schnell. (Was ist dir bei dem Wort als erstes eingefallen?)

Themen eingrenzen

Jedes Wort oder jeder Begriff kann in der Regel thematisch eingegrenzt werden. Folgende Kriterien helfen dabei:

  • zeitlich
  • geographisch
  • nach Institutionen
  • nach Personengruppen
  • nach Quellen
  • nach Personen
  • Disziplingesichtspunkten

Hilfreich ist dazu der Leitfaden zur Themenfindung aus der UNI Bielefeld.

Alltagsgegenstände

Manchmal muss man seine Blocke im Kopf etwas auflockern. Da kann es durchaus helfen einen Spaziergang zu unternehmen, in der Garage etwas zu basteln oder herumliegende Alltagsgegenstände etwas näher zu betrachten.

Sehen wir uns das folgende Bild an, so sehen wir einen Schreibtisch voller Gegenstände. Daraus lassen sich genügend Themen für die nächste Nische finden.

Du findest hier kein besonderen Dinge? Das ist doch ganz egal. Auf diesem Bild liegen mehrere dutzende Gegenstände herum. Über jedes Teil kann man eine Nischen Webseite erstellen.

Hier ein kleiner Bruchteil von den Dingen, die ich auf dem Foto sehe und welche Nischen Themen daraus man ziehen könnte:

  • Kaffeetasse
    • Tasse / Becher
    • Löffel / Kaffeelöffel
    • Tassenuntersetzer
    • Tasse bedrucken
  • Papierhaufen
    • Stift
    • Linieal
    • Block
    • Klemmbrett
    • Schreibtischunterlage
    • Papiermappe
    • Papierablage
  • Telefon
    • Haustelefon
    • Mobiltelefon
    • Telefonhalterung
    • Smartphone Hülle
  • Schreibtisch
    • Bürostuhl
    • Tisch
    • Monitor-Ständer

Das ist nur ein kleiner Bruchteil. Nimmt man jetzt zum Beispiel das Thema Tassenuntersetzer/Tassenunterlage, so hast du ein leichtes Spiel. Als ich nach Tassenuntersetzer für die Arbeit gesucht habe, wurde ich nicht wirklich fündig. Nur auf ebay, dewanda und Amazon habe ich gute Informationen dazu gefunden. Eine Informationsseite gibt es (noch) nicht über das Thema. Aber vielleicht jetzt, nachdem du diesen Beitrag gelesen hast. (Der erste, der über das Thema Tassenuntersetzer eine Nische aufbaut, bekommt ein Link von mir. Versprochen!)

Augen auf!

Mit diesen vier einfachen, aber sinnvollen Tipps sollte dir für das nächste Nischen Thema nichts mehr im Weg stehen. Um uns herum gibt es so viele Gegenstände, Themen oder Begriffe die du als Thema nehmen kannst. Halte einfach die Augen auf und sehe dir die kleinen Dinge an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.